Rund um den Welttag der Geflüchteten (20. Juni) wird es bis zum 27. Juni zahlreiche Demos, Aktionen, Ausstellungen und Diskussionsrunden rund um die Flüchtlingsaufnahme im Allgemeinen und besonders in NRW gehen. Die Antira-Vernetzung NRW fordert eine menschenwürdige Aufnahme von Geflüchteten, dezentrale Unterbringung und die Schließung aller großen Sammellager. Am Freitag, 25. Juni gibt es in Düsseldorf eine NRW-weite Demonstration. “Die öffentliche Aufmerksamkeit richtete sich in den letzten Monaten aus guten Gründen auf die unmenschlichen Bedingungen in Lagern wie Moria an den EU-Außengrenzen. Aber die Isolation und das Wegsperren findet eben auch hier in NRW statt. Dahinter steckt politisches Kalkül: es ist einfacher, Menschen abzuschieben, die noch keine Arbeitskolleginnen, Nachbarn, Mitschülerinnen und Freunde hier haben. Diese politisch forcierte Isolation wollen wir durchbrechen”, so Franka Schmidt von der Antirassistischen Vernetzung NRW.

Folgende Veranstaltungen werden in den nächsten Tagen stattfinden: 

Sa. 19.6. – Aachen, ab 15 Uhr, Auf dem MarktKundgebung Für die Evakuierung und Schließung aller Flüchtlingslager; für sicher und legale Fluchtwege

Sa. 19.6. bis So.20.06. – Wuppertal, von 12 bis 12 Uhr, Utopia Stadt/Mirker BahnhofLesung und Kundgebung24-Stunden gegen das VergessenSo.

20.6. – Münster, ab 14 Uhr, Münster bekennt Farbe-WieseMahnwache in Gedenken an alle Opfer des rassistischen Migrationssystemsanlässlich des Welttag der GeflüchtetenMo.

21.6. – Siegen, InnenstadtInfostandMo.

21.6. bis 27.6. – Düsseldorf, Kiefernstr.4 (K4)Ausstellung „Leben in der ZUE” (Eröffnung 21.6. um 18 Uhr)Installation eines Mehrbettzimmers aus einer ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung)

Di. 22.6. – Online (ZOOM), 18 Uhr bis 19:30 UhrWebinarAbschiebung aus der Unterkunft – Soziale Arbeit zwischeninstitutionellem Zwang und politischem Anspruch”Anmeldung unter: rechtaufasyl@gmx.de

Mi. 23.6. – Münster, ab 12 Uhr – Münster bekennt Farbe-WieseZeltinstallation mit Info-Spazierweg zu den Camps an den Außengrenzen und den Unterbringungseinrichtungen in NRW und in Münster.Kundgebungen zwischen 15 Uhr und 18 UhrFr.

25.6. – Düsseldorf, Beginn 17:00 – DGB Haus (Nähe Hbf)Zentrale Demonstration der NoLager-Aktionswochemit Redebeiträgen von Aktivist*innen & Geflüchteten und den „Mittelmeer-Monologen” 

So. 27.06. – Köln, 13 Uhr bis 17 Uhr, Beginn auf dem HeumarktInforundgang und -Parcours

So. 27.06. – Münster, Beginn 14 Uhr, Aaseekugeln Fahrraddemo mit anschließender Kundgebung vor der ZUE Münster

Aufrufe und weitere Infos zu allen Veranstaltungen und Aktivitäten finden Sie auf der Webseite: https://no-lager.eu/